2017 September

Ministerpräsident zeichnet mit Oberlausitzer Landräten die Preisträger des 22. Oberlausitzer Unternehmerpreises aus

Am 2. September 2017 zeichnete der Sächsische Ministerpräsident Stanislaw Tillich gemeinsam mit den Oberlausitzer Landräten Bernd Lange und Michael Harig die diesjährigen Preisträger des Oberlausitzer Unternehmerpreises aus. 

Die Preisverleihung fand erstmals im Rahmen des Wirtschaftsfrühschoppens der Industrie- und Handelskammer Dresden (IHK), Handwerkskammer Dresden (HWK) und Marketing-Gesellschaft Oberlausitz-Niederschlesien mbH (MGO) zum 26. Tag der Sachsen am 2. September 2017 auf dem Messegelände in Löbau statt. Es ist zur guten Tradition geworden, dass sich zum Tag der Sachsen regionale Unternehmen mit Vertretern der Landesregierung zu einem Wirtschaftsfrühschoppen der IHK und HWK treffen.

Knapp 200 Gäste aus Wirtschaft und Politik erwarteten gespannt das Ergebnis des 22. Oberlausitzer Unternehmerpreises. Ausgezeichnet und feierlich ernannt wurden die 

MBN Maschinenbaubetriebe Neugersdorf GmbH mit den Geschäftsführern Ernst Lieb, Dr. Iris Kaden und Heiko Krause an ihrer Spitze,

SKM GmbH Boxberg mit dem Geschäftsführerehepaar Kristin und Steffen Söll sowie die

Straßen- und Tiefbau GmbH See mit Geschäftsführer Wolfgang Riedel.

Die drei gleichrangigen Preisträger konnten sich gegen eine harte Konkurrenz von weiteren 13 nominierten Unternehmen durchsetzen.


Der Oberlausitzer Unternehmerpreis (OLUP) der Landkreise Bautzen und Görlitz steht für die offizielle und öffentliche Anerkennung und Förderung von Unternehmerinnen und Unternehmern der Oberlausitz.

Nominiert werden können Oberlausitzer Unternehmerinnen und Unternehmer, deren Firmenphilosophie überzeugt, die sich durch unternehmerischen Erfolg und besonders im Bemühen um Fachkräftenachwuchs auszeichnen und regional engagiert sind. Eine Eigennominierung ist nicht möglich.

Nominieren können Schulen, Vereine, Bildungsträger sowie Wirtschaftsförderer, Verbände, Belegschaften, Kammern, sonstige Interessenvertreter und Bürger.

Die Jury, welche sich aus je einem Vertreter der Industrie- und Handelskammer Dresden, der Handwerkskammer Dresden, der Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH, der Agentur für Arbeit Bautzen, der Sächsischen Bildungsagentur sowie der MGO zusammensetzt, bewertet die eingereichten Nominierungsvorschläge nach folgenden Kriterien und ermittelt so die Preisträger des Oberlausitzer Unternehmerpreises:

  • Firmenphilosophie und wirtschaftlicher Erfolg
  • besondere Projekte und Maßnahmen, die z.B. einen Beitrag zur Schärfung des Schulprofils im Hinblick auf das Thema Wirtschaft leisten
  • Engagement in der Region mit Bezug auf Berufsorientierung

Die drei gleichrangigen Preisträger werden mit Pokalen, gestiftet von den Landkreisen Bautzen und Görlitz, prämiert und ausgezeichnet. 

Der Oberlausitzer Unternehmerpreis wird seit 2014 im Auftrag der Landkreise Bautzen und Görlitz durch die MGO organisiert und durchgeführt.

 

Quelle: www.oberlausitz.com

2017 Juli

Neuanschaffungen 

 

Auch im Juli haben wir wieder in unseren Maschinen- und Fuhrpark investiert.

 

Unsere Mitarbeiter arbeiten nun mit neuster Technik der Firma Caterpillar:

 

* Caterpillar Mobilbagger M315F

* Caterpillar Mobilbagger M318F

* Caterpillar Mobilbagger M316F

* 2 Caterpillar Radlader 906M

 

 

Unser Vorarbeiter Lothar Kirst erhält einen neuen IVECO. Ausgeliefert wurde der Transporter von der IVECO Nord-Ost Nutzfahrzeuge GmbH. 

2017 April

Großinvestition

 

"Innovation durch den Einsatz neuster Technologien" - Unserem Leitsatz werden wir mit der Investition im Bereich Asphaltbau gerecht. 

 

Anschaffung eines neuen Fertigers S800-3i und eines Beschickers MT 3000-2i der Firma Vögele. 

 

Ausgeliefert durch die Firma Wirtgen Zwickau Vertriebs- und Service GmbH.  

 

2017 Februar

Neuanschaffung 

 

Wir haben unsere Fahrzeugflotte aufgerüstet.

 

Ab sofort stehen unseren Mitarbeitern neue 4 VW Caddy und 2 VW Golf zur Verfügung. 

 

Die Fahrzeuge wurden vom Autohaus Elitzsch GmbH Niesky ausgeliefert. 

2016 Oktober

Neuanschaffung 

 

Andreas Münzer freut sich über seinen neuen Mobilbagger Liebherr A918 mit Steelwrist X20/S60 und Greifzange.

2016 Juni

Firmenfeier zum 25. Gründungsjubiläum der Straßen- und Tiefbau GmbH See im Erlichthof Rietschen.

 

Im Scheunencafe des Erlichthofes feierten wir mit der gesamten Belegschaft unseren 25. Firmengeburtstag. Im Mittelpunkt des offiziellen Teils der Jubiläumsfeier stand eine eindrucksvolle Filmdokumentation über die Meilensteine in der Firmengeschichte und Danksagungen an die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Begleitet von Livemusik und leckerem Essen vom Büfett wurden viele persönliche Erinnerungen aus diesen 25 Jahren ausgetauscht und die Gelegenheit genutzt, im großen Kreis der Belegschaft miteinander ins Gespräch zu kommen, zu tanzen und diese erfolgreichen 25 Jahre gemeinsam zu feiern.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Straßen- und Tiefbau GmbH See